ZAM verabschiedet neun erfolgreiche Auszubildende

Minden-Lübbecke. Neun Auszubildende des ZAM e.V. (Zukunft – Ausbildung im Mühlenkreis) wurden im Kreishaus nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung offiziell verabschiedet. Landrat Dr. Ralf Niermann überreichte gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern und Geschäftsführung den Auszubildenden ihre Prüfungs- und Ausbildungszeugnisse.

Zwei Auszubildende konnten ihre Ausbildung aufgrund guter Leistungen von dreieinhalb auf drei  Jahre verkürzen. Die drei Besten wurden mit einem Präsent besonders gewürdigt. Vier der neun Absolventen haben bereits eine Anschlussbeschäftigung in einem der Mitgliedsbetriebe des ZAM e.V. oder anderen Unternehmen erhalten.

Die ZAM (Zukunft - Ausbildung im Mühlenkreis e. V.) verabschiedete jetzt Auszubildende: (v. l.) Erhard Bachmann (IMA Klessmann Holzbearbeitungssysteme GmbH), Bärbel Riedel (Abfallentsorgungsbetrieb des Kreises Minden-Lübbecke), Dr. Ralf Niermann  (1. Vorstandsvorsitzender ZAM e.V.), Oliver Hahn (Bürokaufmann), Nele Stendel (Bürokauffrau), Michaela Kalney (stv. Geschäftsführerin ZAM) und Hildegard Ritter. Foto: ZAM (Sparkasse Minden-Lübbecke)

Die ZAM (Zukunft – Ausbildung im Mühlenkreis e. V.) verabschiedete jetzt Auszubildende: (v. l.) Erhard Bachmann (IMA Klessmann Holzbearbeitungssysteme GmbH), Bärbel Riedel (Abfallentsorgungsbetrieb des Kreises Minden-Lübbecke), Dr. Ralf Niermann (1. Vorsitzender ZAM e.V.), Oliver Hahn (Bürokaufmann), Nele Stendel (Bürokauffrau), Michaela Kalney (stv. Geschäftsführerin ZAM) und Hildegard Ritter (Sparkasse Minden-Lübbecke). Foto: ZAM

Auszubildende, die ihre Prüfung erfolgreich bestanden haben:  Kristin Böttcher (Industriemechanikerin) aus Minden, Lena Fayad (Medizinische Fachangestellte) aus Bad Oeynhausen,  Marcel Gerfen (Bürokaufmann) aus Hille, Oliver Hahn (Bürokaufmann) aus Minden, Nico Höltkemeier (Fachkraft für Lagerlogistik) aus Porta Westfalica, Tobias Schaper (Fachkraft für Lagerlogistik) aus Minden, Isabell Schledzewski (Industriemechanikerin) aus Minden, Nele Stendel (Bürokauffrau) aus Porta Westfalica, Ann Kathrin Teschner (Medizinische Fachangestellte) aus Kalletal.

Informationen zum ZAM e.V.

Der ZAM e.V. ist eine Initiative für mehr Ausbildungsplätze im Kreis Minden-Lübbecke. Der Verein arbeitet nach dem Modell der Verbundausbildung, mit deren Hilfe Reserven bei heimischen Unternehmen, Kommunen und Institutionen mobilisiert werden. Im Verbund wechseln die Auszubildenden zwischen zwei bis drei Betrieben. Die Verbundausbildung bietet somit neben zusätzlichen Ausbildungsplätzen Vorteile gegenüber der herkömmlichen Ausbildung. Die Auszubildenden lernen Inhalte aus unterschiedlichen Perspektiven kennen, stellen sich flexibler auf neue Situationen ein und erlangen mehr soziale Kompetenzen. Damit steigen ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Der Verein hat in den vergangenen Jahren bereits mehr als 450 jungen Menschen die Möglichkeit gegeben, eine Ausbildung zu absolvieren. Insgesamt bildet der ZAM e.V. mit seinen Verbundpartnern aus Wirtschaft und Verwaltung nun in 32 verschiedenen Berufsbildern im kaufmännischen, gewerblichen-technischen, handwerklichen und im Gesundheitsbereich aus.

Mit dem ersten Ausbildungsjahrgang startete ZAM e.V. im Jahr 2003. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 30 Auszubildende zum September 2015 ihre Ausbildung beim ZAM e.V. beginnen.

Unternehmen und Institutionen, die ein Interesse daran haben, im Ausbildungsverbund mitzuwirken, erhalten Informationen über den ZAM e.V. beim Geschäftsführer Oliver Gubela oder seiner Stellvertreterin Michaela Kalney, Portastraße 9, 32423 Minden, Telefon (0571) 807-23550 sowie im Internet unter www.zam-ev.de.

Folgen und liken Sie uns:
Facebook
Facebook
Google+
http://www.minden-xpress.de/zam-auszubildende-minden-luebbecke/
LinkedIn
Follow by Email
RSS
,

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.