Wasser marsch! auf dem Markt in Minden

Bereits bei der technischen Abnahme der Anlage wirkte das Wasserspiel anziehend auf die Kinder. Foto: Stadt Minden Pressestelle

Bereits bei der technischen Abnahme der Anlage wirkte das Wasserspiel anziehend auf die Kinder. Foto: Stadt Minden Pressestelle

Minden. „Wasser marsch!“, hieß es am Montag auf dem Mindener Markt. Pünktlich um 17.20 Uhr waren die ersten Fontänen des neuen Wasserspiels zu sehen. Bürgermeister Michael Jäcke und der Vorstandssprecher der EDEKA Minden-Hannover, Mark Rosenkranz, zeigten sich – wie zahlreiche Zaungäste – begeistert.

„Minden hat lange darauf warten müssen. Ideen und Anregungen gab es genug. Umso mehr freue ich mich nun, dass es mit Unterstützung der EDEKA Minden-Hannover gelungen ist, dieses Projekt endlich zu verwirklichen“, sagte Bürgermeister Michael Jäcke.

Mark Rosenkranz ist sich sicher: „Durch die Unterstützung der Verwirklichung des Brunnens gibt es in Minden jetzt einen weiteren Ort in der Innenstadt, an dem Menschen sich gern aufhalten. Die EDEKA Minden-Hannover gehört zu Minden, hier befindet sich seit 96 Jahren unser Hauptsitz und so freue ich mich, dass die Fontänen-Anlage auch unser Logo trägt – EDEKA Brunnen. Der Brunnen wertet den neu gestalteten Marktplatz weiter auf und steigert seine Attraktivität.“

Mit einem offiziellen Spatenstich am 4. Juli hat der Bau des neuen Wasserspiels in der Innenstadt vor knapp acht Wochen begonnen. Nach einer nur sehr kurzen Bauzeit und der folgenden Aushärtungsphase sprudelt die Fontänen-Anlage nun. Die EDEKA Minden-Hannover ist Bauherr und hat 60 Prozent der Kosten übernommen, die zu 100 Prozent aus dem Verfügungsfonds finanziert werden. Neben den privaten Mitteln der EDEKA sind 40 Prozent an öffentlichen Mittel, die von Bund, Land und der Stadt Minden getragen werden, in das Projekt geflossen.

Das Wasserspiel hat einen Namen: „EDEKA-Brunnen“. Auf der Fläche wurde eine Plakette angebracht, die Bürgermeister Michael Jäcke (r.) und der Vorstandssprecher der EDEKA Minden-Hannover, Mark Rosenkranz, zur Einweihung vorstellten. Foto: Stadt Minden Pressestelle

Das Wasserspiel hat einen Namen: „EDEKA-Brunnen“. Auf der Fläche wurde eine Plakette angebracht, die Bürgermeister Michael Jäcke (r.) und der Vorstandssprecher der EDEKA Minden-Hannover, Mark Rosenkranz, zur Einweihung vorstellten. Foto: Stadt Minden Pressestelle

Nur vier Wochen wurden benötigt, um die Baugrube auszuheben, die unterirdische Technik zu installieren, die Anschlüsse herzustellen und die eigentliche Fontänen-Anlage mit neun Düsen einzubauen. Die übrigen vier Wochen musste die eigentlich fertige Anlage weiter abgesperrt bleiben, weil die Natursteinfläche aushärten musste. Hier können ab sofort auch Lastwagen darüber fahren. „Sowohl die ersten Tests als auch die am 25. August erfolgte technische Abnahme liefen bestens“, so die EDEKA Minden-Hannover.

Das Wasserspiel ist ebenerdig, überfahrbar und abschaltbar, um den Marktplatz auch weiterhin für Veranstaltungen flexibel nutzen zu können. Eingesetzt worden ist die Fontänen-Anlage auf einem der quadratischen Felder nahe des Rathaus-Eingangs. Die Technikkammer und ein Pufferspeicher befinden sich unter der Erde. Jede Reihe der neun Wasserdüsen kann einzeln angesteuert werden. So entstehen durch das Steigen und Fallen der Fontänenhöhen wechselnde Wasserbilder.

Sprudeln wird die Anlage täglich in der Zeit von 10 bis 22 Uhr. In den Abendstunden werden die Fontänen zudem durch eine Lichtinstallation verschieden farbig illuminiert. Auch reagiert das Wasserspiel auf die Windverhältnisse auf dem Markt. „Die farbige Illumination des Brunnens ist ein Hingucker, der sicher dafür sorgen wird, dass auch abends die Menschen länger in der Mindener Innenstadt bleiben“, so Mark Rosenkranz. „Darüber freuen sich sicher auch die umliegenden Cafés und Restaurants.“

„Die Mindener Innenstadt wird um eine echte Attraktion reicher“, hob Bürgermeister Jäcke schon beim ersten Spatenstich am 4. Juli hervor. Brunnen und Wasserspiele in Innenstädten seien stets Anziehungspunkte für die Menschen und vor allem auch für Kinder, so der Bürgermeister weiter. Daher sei das Engagement von EDEKA für dieses Projekt sehr lobenswert und insgesamt wertvoll für Minden.

EDEKA hat die Anlage gebaut und wird die Unterhaltung fünf Jahre lang mitfinanzieren. Danach geht sie als Schenkung in städtische Hände über. „Die EDEKA Minden-Hannover beschäftigt an fünf Standorten hier in Minden rund 1.500 Mitarbeiter.“, erläutert Vorstandssprecher Mark Rosenkranz. „Mit dem ,EDEKA Brunnen‘ möchten wir unserer Verbundenheit mit der Stadt und der Region Ausdruck verleihen.“

Rund 120.000 Euro hat der Bau der Fontänen Anlage gekostet. Das Interesse war schon während der Bauphase sehr groß. Viele Bürger und Gäste fotografierten die Baustelle und die Anlage in den vergangenen acht Wochen. Und auch am Montag war es wohl das beliebteste Motiv auf dem Markt.

Video von Fotograf Christian Schwier vom neuen Wasserspiel auf dem Markt

Folgen und liken Sie uns:
Facebook
Facebook
Google+
http://www.minden-xpress.de/wasser-marsch-auf-dem-markt-in-minden/
LinkedIn
Follow by Email
RSS
, ,

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.