MI erinnert an Bedeutung des Ehrenamtes

Die Unabhängige Wählervereinigung Mindener Initiative erinnert an die Bedeutung des Ehrenamtes auch in der Politik. Foto: PR

Die Unabhängige Wählervereinigung Mindener Initiative erinnert an die Bedeutung des Ehrenamtes auch in der Politik. Foto: PR

Minden. Auf die Bedeutung des Ehrenamts bei der politischen Arbeit hat der Vorsitzende der Mindener Initiative (MI), Jürgen Gebauer, hingewiesen. Beim traditionellen Grünkohlessen der Unabhängigen Wählervereinigung im Hotel Exquisit betonte er vor Mitgliedern und Gästen aus Politik und Verwaltung, darunter Bürgermeister Michael Jäcke, dass mit der ehrenamtlichen Tätigkeit alles stehe und falle.

„Das ist in der lokalen Politik genauso wie in Sport- und anderen Vereinen“, sagte Gebauer. Erst der Einsatz der Frauen und Männer, die sich in der Freizeit engagierten, mache es möglich, in Minden politisch gestaltend zu wirken.

Gerade kleinere Fraktionen mit nur wenigen Ratsmitgliedern, wie es häufig bei Wählervereinigungen wie der MI der Fall sei, erforderten besonders großes ehrenamtliches Engagement. Denn die aktiven Personen müssten gleich in mehreren Ausschüssen tätig werden und sich um eine Vielzahl von Themen kümmern.

„Das bedeutet, sich in die Materie intensiv einzuarbeiten und auch innerhalb der Wählervereinigung und der Fraktion meinungsbildend zu wirken“, so Jürgen Gebauer. Der dankte allen Aktiven der MI, die es ermöglichten, für die Bürgerinnen und Bürger zu wirken und in Minden etwas zu bewegen.

www.Mindener-Initiative.de

Folgen und liken Sie uns:
Facebook
Facebook
Google+
http://www.minden-xpress.de/mi-erinnert-an-bedeutung-des-ehrenamtes/
LinkedIn
Follow by Email
RSS
, ,

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.